Flüsterpost | Die Sache mit den Foren

Ich war noch nie Anhängerin davon – von Foren oder Gruppen auf Facebook usw., auch als ich selbst noch Laie war. Ich verfolge einige aus Interesse und bin ein wenig ratlos. Einerseits kann ich versehen und heiße es auch gut, sich zu informieren und im Kreis von Mitbetroffenen einer Krankheit Rat und Hilfe zu suchen.

Dabei beobachte ich, dass gerne Futtermittle(-zusätze) und „Pülverchen“ aller Art weiterempfohlen werden. Aber sollte ich mich wirklich auf derartige Infos verlassen?

Ich meine nein, nicht unbedingt. Denn jeder Fall ist anders und in der Plattform werden auch nicht alle Begleitumstände genannt. Würde ein Fachmensch auf dem Weg arbeiten oder konkrete Empfehlungen geben, wäre das zurecht ein Verstoß gegen das Heilmittelwerbegesetz, weil es eine Ferndiagnose wäre.

Habt hier z.B. schon einmal ausgerechnet, was Euch all dies Futterergänzer und Kräuterlis kosten? Das geht ganz schön ins Geld. Und könnt ihr die Qualität von Kräutern denn bewerten? Wo kaufe ich denn sowas am besten? Wie lange sollte ich denn etwas füttern? Es sei nicht gesagt, dass es nicht sehr gute Produkte gibt. Doch worauf stütze ich meine Entscheidung?

Warum ist der Schritt fachliche Hilfe zu suchen nur so schwer? Das Geld ist für mich kein Argument, denn was ich so alles sonst so zufüttere kostet auch viel.

Was tue ich also, wenn mein vierbeiniger Freund wegen Arthrose lahmt, entzündetes Zahnfleisch hat, Sommerekzem oder was auch immer? Wäre es nicht ab einem gewissen Grad sinnvoll sich doch fachlich beraten zu lassen? Und nein, stellt bitte das Ergebnis daraus nicht als allgemeine Empfehlung ins Netz!

Ich habe mir vorgenommen nach und nach, soweit es mir die Zeit zulässt, einige Themen für Euch zu aufzubereiten, dass Ihr etwas mehr eigenes Wissen bekommt oder gute Infoquellen kennen lernt und dadurch besser entscheiden könnt, wo ihr Euch informiert, welchen Informationen Ihr Glauben schenkt und wo ihr weitere Hilfe bekommt, bei Eurem THP, Fütterungsexperten oder Tierarzt.

Hinweis: Dieser Artikel stellt eine Einschätzung der Praxis KomplemenThera dar. Keinesfalls darf diese als allgemeine (Behandlungs-) empfehlung verstanden werden. Bei Notfällen, wie z.B. Kolikverdacht, größeren Verletzungen muss umgehend ein Tierarzt hinzugezogen werden.
Bildquelle: Wikipedia commons